1. Oktober 2018

DGB und LVU unterstützen Allianz für Weltoffenheit und „Deutschland #vereint“

Zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober startet die Allianz für Weltoffenheit die Mitmachaktion „Deutschland #vereint“. Träger der Allianz sind unter anderem der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) und die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA).

Die rheinland-pfälzischen Sozialpartner unterstützen die Allianz und rufen ebenfalls dazu auf, sich bei „Deutschland #vereint“ zu beteiligen.

„Die Deutsche Einheit haben wir nur erreicht, da unser Land eingebunden ist in die Europäische Union und in ein fein gesponnenes Netz multilateraler Organisationen und Vereinbarungen. Beides, die Europäische Union als auch der Multilateralismus, werden derzeit von Nationalisten und Populisten in Europa, aber auch weltweit angegriffen. Die Wirtschaft beobachtet diese Entwicklung mit Sorge, da sie die Grundlage unseres Wohlstandes bedroht“, erklärt der Präsident der Landesvereinigung Unternehmerverbände Rheinland-Pfalz (LVU), Dr. Gerhard F. Braun.

Dietmar Muscheid, der Vorsitzende des DGB Rheinland-Pfalz/Saarland betont: „Wir erleben schon viel zu lange, dass diejenigen die politische Agenda bestimmen dürfen, die die Vielfalt in unserer Gesellschaft als etwas Negatives darstellen. Es ist an der Zeit, sich den wenigen aber lauten Schreihälsen entgegenzustellen, die Hass schüren, um zu spalten – das ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe! Ich bin davon überzeugt, dass die große Mehrheit der Menschen das Bunte in unserer Gesellschaft im Alltag als überaus bereichernd erlebt. Ich freue mich deshalb, dass sich ein breites zivilgesellschaftliches Bündnis zusammengefunden hat, das die positiven Seiten unserer bunten Gesellschaft in den Fokus rückt. Jeder, der diese Vielfalt schätzt, ist herzlich dazu eingeladen, sich digital unterzuhaken und an „Deutschland #vereint“ zu beteiligen.“

Mehr zum Thema:
www.deutschland-vereint.de
www.allianz-fuer-weltoffenheit.de
Pressemitteilung der Allianz für Weltoffenheit zur Mitmachaktion "Deutschland #vereint" (PDF
)