24. August 2020

LVU Partner der neuen Wirtschaftsstandortmarke Rheinland-Pfalz.GOLD

Vorstellung Rheinland-Pfalz.GOLD. Bild: Kristina Schäfer / MWVLW

Vorstellung Rheinland-Pfalz.GOLD. Bild: Kristina Schäfer / MWVLW

Rheinland-Pfalz.GOLD – mit diesem Standort-Claim und entsprechender Bildsprache wirbt Rheinland-Pfalz künftig national wie international für sich. Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing hat in Mainz die neue Wirtschaftsstandortmarke vorgestellt, die als Dachmarke die Bereiche Standort-, Tourismus- und Weinmarketing verzahnt.

„Die neue Wirtschaftsstandortmarke Rheinland-Pfalz.GOLD bringt die Vorzüge unseres Landes auf den Punkt. Wir präsentieren unser Bundesland, unsere Unternehmen und unsere Kultur auf den Weltmärkten. Dazu brauchen wir einen modernen Auftritt, der unserem Land entspricht. Rheinland-Pfalz.GOLD ist prägnant, international verständlich, selbstbewusst, einzigartig. Mit einer starken Bildsprache ziehen wir Aufmerksamkeit auf den Standort Rheinland-Pfalz", sagte Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing bei der Präsentation der Marke Rheinland-Pfalz.GOLD vor Gästen aus Wirtschaft, Tourismus und Weinbau.

Die Wirtschaftsstandortmarke wurde in einem breit angelegten Prozess in Zusammenarbeit mit Vertretern aus Wirtschaft, Tourismus und Weinbau entwickelt. Rheinland-Pfalz.GOLD ist als Dachmarke gestaltet, die neben dem Wirtschaftsstandortmarketing auch für spezielle Branchen wie Tourismus- und Weinmarketing anschlussfähig ist. Mit der vorgezogenen Tourismuskampagne im Juni, („Deine Goldene Zeit in Rheinland-Pfalz – Rette Deinen Sommer"), mit der die heimischen Tourismusbetriebe unterstützt wurden, fand die neue Text- und Bildsprache erstmals breitere Anwendung, im Weinmarketing kam „Gold im Glas" bereits zum Einsatz.

„Gold repräsentiert eine Haltung: Es ist ein stabiler Wert, hinter dem harte Arbeit steht. Wer GOLD will, darf keine Mühen scheuen und muss den Anspruch haben, ganz oben auf dem Treppchen zu stehen. GOLD steht für Qualität", sagte Wissing. Zudem spiele der Begriff Gold in der Geschichte sowie bei der Charakterisierung des Landes und seiner Menschen eine zentrale Rolle. „Gold hat Rheinland-Pfalz schon im Wappen", so Wissing. Gold/Rot/Schwarz stehe für Demokratie und diese Farbkombination sei auf dem Hambacher Fest in Rheinland-Pfalz geboren worden. Zudem stehe die Farbe Gold für wesentliche Eigenschaften und Charakterzüge der Landschaften, der Regionen und der Menschen in Rheinland-Pfalz: „Goldener Wein, goldener Boden, goldene Sonne, warmes Klima, Lebensfreude, Offenheit, Qualitätsbewusstsein, Bereitschaft zu Veränderungen", sagte der Wirtschaftsminister.

„Ich will Rheinland-Pfalz zur Marke machen – das habe ich vor drei Jahren gesagt. Denn eine Wirtschaftsstandortmarke ist heutzutage unerlässlich, um sich national und international zu positionieren, um Aufmerksamkeit zu erzeugen. Im Wettstreit um Unternehmen, Investoren, Ideen, Patente und Köpfe, um Fördergelder und Infrastrukturprojekte sowie um Gäste und schließlich auch um Einwohner rückt eine gute Marke unseren Standort ins richtige Licht", sagte Wissing.

Die Dachmarke Rheinland-Pfalz.GOLD soll immer dann Verwendung finden, wenn sich der Wirtschaftsstandort selbst präsentiert oder unterschiedliche Akteure aus Rheinland-Pfalz gemeinsam auftreten. Das Wirtschaftsministerium bewirbt mit dieser Marke von nun an den Standort. Auch Veranstaltungen, etwa in den Landesvertretungen in Brüssel und Berlin, sind geplant. Ebenso soll die Marke die Präsentation des Landes auf dem Tag der deutschen Einheit begleiten. Kampagnen in deutschen und internationalen Medien werben zudem für den Standort, so z.B. wird am Mittwoch ganzseitig auf dem Titel der Zeitung „Die Welt" stehen: „Die WELT hat eine goldene Seite!"

Weitere Informationen zu Rheinland-Pfalz.GOLD

 

(Quelle: Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz)