Unternehmertag 2013

LVU_U-Tag13_Int_-benz_3452.jpg 50_jahre_lvu_logo_gekrzt_jpg.jpg

Auf dem Unternehmertag 2013 der Landesvereinigung Unternehmerverbände Rheinland-Pfalz (LVU) im Kurfürstlichen Schloss zu Mainz kritisierte LVU-Präsident Dr. Gerhard F. Braun die Umsetzung des „Jahrhundertprojekts Energiewende". „Schon heute sehen wir erste Ansätze einer Deindustrialisierung, weil Unternehmen keine Planungssicherheit über zukünftige Strompreise haben und Investitionen nicht in Deutschland vornehmen, sondern im Ausland", so der LVU-Präsident.

Angesichts der rasant steigenden Strompreise mahnte Braun einen neuen Ordnungsrahmen an, damit Deutschland die Energiewende stemmen könne. Ohne eine zuverlässige und bezahlbare Stromversorgung blieben Wertschöpfung, Wohlstand und Arbeitsplätze auf der Strecke.

Politisches Ungemach drohe auch in der Arbeits- und Sozialpolitik. Braun warnte in diesem Zusammenhang davor, die Arbeitsmarktreformen der Agenda 2010 rückgängig zu machen. Dass die Unternehmen Beschäftigung aufbauen, auch wenn die Wirtschaft kaum noch wächst, sei ein Erfolg dieser Reformen. „Die Agenda 2010 war mutig und richtig", resümierte Braun. Zeitarbeit, befristete Arbeitsverhältnisse und Minijobs seien keine „Schreckgespenster", sondern notwendige Flexibilisierungsinstrumente. Ohne sie ginge Wettbewerbsfähigkeit verloren. Zudem erleichterten flexible Beschäftigungs-formen oftmals den Einstieg in Arbeit – gerade für Langzeitarbeitslose und Gering-qualifizierte.

Die gute Situation auf dem Arbeitsmarkt verleitete manche Politiker zu der Annahme, eine florierende Wirtschaft sei selbstverständlich. Braun erinnerte indes daran, dass „unsere Wettbewerbsfähigkeit das Ergebnis harter Arbeit und teils schmerzhafter Reformen" sei.

Der diesjährige Unternehmertag fand auf den Tag genau 50 Jahre nach Gründung der LVU statt. „Seitdem ist die Landesvereinigung das gemeinsame Sprachrohr der Wirtschaft in Rheinland-Pfalz", sagte der LVU-Präsident vor mehr als 300 Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung, Hochschulen, der Justiz und der Kirchen.

Redner neben Präsident Braun waren Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) und die Landes- und Fraktionsvorsitzende der CDU, Julia Klöckner. Festredner war Dr. Reinhard Göhner, Hauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA).



Die Rede des LVU-Präsidenten Dr. Gerhard F. Braun finden Sie hier zum Download (PDF)


Weitere Downloads:

Rede LVU-Präsident Dr. Gerhard F. Braun als MP3 (33 MB)
Grußwort Ministerpräsidentin Malu Dreyer als MP3 (21 MB)
Grußwort Julia Klöckner, Landes- und Fraktionsvorsitzende CDU RLP als MP3 (16 MB)
Festrede Dr. Reinhard Göhner, Hauptgeschäftsführer BDA als MP3 (28 MB)