Zur Bundestagswahl 2021: „Zielstrebige Koalitionsverhandlungen notwendig“

© LVU
  • Politische Ränder sind geschwächt
  • Zielstrebige Koalitionsverhandlungen notwendig
  • Deutschland braucht eine Agenda des Aufbruchs

Zu den Ergebnissen der gestrigen Bundestagswahl äußert sich Dr. Gerhard Braun, Präsident der Landesvereinigung Unternehmerverbände Rheinland-Pfalz (LVU), folgendermaßen:

  • „Protektionistische und fremdenfeindliche Politikansätze würden unserer Wirtschaft starken Schaden zufügen. Daher ist es ein gutes Zeichen, dass die Linkspartei und die AfD die klaren Verlierer der Bundestagswahl sind.“
  • „Jetzt müssen sich die Parteien der demokratischen Mitte sammeln und ihrer Verantwortung mit einer schnellen Einigung gerecht werden. Die Auswirkungen der Pandemie und eine bis heute anhaltende Schuldenkrise in Europa lähmen den Fortschritt unseres Landes. Deshalb schaut der Rest unseres Kontinents gebannt auf Deutschland. Die Parteien müssen nun zielstrebig und ambitioniert in Koalitionsverhandlungen eintreten. FDP und Grünen kommt dabei eine besondere Rolle zu.“
  • „Deutschland braucht eine Agenda des Aufbruchs. Eine kluge Wirtschaftspolitik muss dabei die Grundlage aller Überlegungen sein, denn Industrie und Mittelstand sind die Basis unseres Wohlstands und Garanten für sichere Arbeitsplätze. Nachhaltigkeit verpflichtet in der Klimapolitik gleichermaßen wie in der Wirtschafts-, Haushalts- und Sozialpolitikpolitik.“

Wenn Sie weitere Informationen wünschen: