26. Mai 2021

Maschinenbau Rheinland-Pfalz legt kräftig zu

• Auslandsgeschäft wächst besonders stark
• Mehr als 50 Prozent Zuwachs beim Auftragseingang im März
• Umsatzzuwachs um 10 Prozent im 1. Quartal 2021

Im März 2021 sind die rheinland-pfälzischen Maschinenbauunternehmen erstmals dieses Jahr sowohl bei den In- als auch Auslandsaufträgen und auch in allen Umsatzkategorien mit jeweils mehr als 20 Prozent Zuwachs durchgestartet.  
Bei den Auslandsaufträgen betrug der Zuwachs sogar 81,3 Prozent, sodass sich kumuliert für das 1. Quartal 2021 ein stolzer Zuwachs von knapp 16 Prozent ergibt. Lediglich bei den Inlandsaufträgen steht im selben Zeitraum noch ein leichter Rückgang gegenüber dem gleichen Vorjahresquartal um 1,3 Prozent zu Buche.

Erstmals in diesem Jahr haben sich im März 2021 sowohl In- als auch Auslandsumsätze im Maschinenbau in Rheinland-Pfalz wieder positiv entwickelt und das gleich um mehr als 20 Prozent. Am stärksten stiegen mit 29,2 Prozent die Umsätze mit dem sonstigen Ausland, gefolgt von den Umsätzen mit der Eurozone, die um 23,1 Prozent zulegten. Der Inlandsumsatz der Maschinenbaubetriebe in Rheinland-Pfalz stieg den fünften Monat in Folge: im März nun um deutliche 20,1 Prozent. 

Damit ist die Bilanz des 1. Quartals 2021 überaus positiv: lediglich der Umsatz mit der Eurozone hinkt mit einem Zuwachs von 4,5 Prozent noch etwas hinterher. Der Umsatz mit dem sonstigen Ausland hat um 13,1 Prozent zugenommen, der Inlandsumsatz ist um 10,6 Prozent gestiegen. Die Ergebnisse sind auch deshalb bemerkenswert, weil gegenüber dem gleichen Vorjahresquartal ein Arbeitstag weniger zur Verfügung stand.

Hinter diesen Zuwächsen verbirgt sich jedoch auch der sogenannte Basiseffekt: das erste Quartal 2020 war geprägt von den Auswirkungen der Covid19-Krise mit beginnenden Lieferkettenschwierigkeiten in vielen Ländern sowie des ersten Lockdowns in Deutschland. Dies hatte zu knapp zweistelligen Umsatzrückgängen über alle Umsatzindikatoren im ersten Quartal 2020 geführt.

(Quelle: VDMA - Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e. V., Landesverband Mitte)